6. Semester

 

Modulbeschreibungen

Sind nachzulesen im Vorlesungsverzeichnis der Universität Würzburg.

Anmerkung: Die Module im 6. Semester können regulär zwischen 6-8 Wochen lang sein.

 Mit der neuen Prüfungsordung 2010/2011 kamen die Module:

Tissue Engineering 3 (von Frau Prof. Dr. Walles)

Semesterbegleitendes Praktikum III

Exkursion III

Interdisziplinäre Arbeit III

Tipps und Beschreibung der Veranstaltungen:

Jetzt seid ihr schon bald am Ende eures Bachelors angelangt. Vor euch liegen ein Sechs- bzw. Achtwochenpraktikum und natürlich eure Bachelorarbeit.

Die Bachelorarbeit wird eine tatsächlich wissenschaftliche Arbeit. Da ihr zum Beispiel im Labor erstmal eine gewisse Zeit braucht um euch einzuarbeiten oder ähnliches, bietet es sich an, das Sechswochenpraktikum und die Bachelorarbeit im selben Lehrstuhl / der selben Arbeitsgruppe zu machen. Ihr könnt sehr vielfältige Arbeiten von experimenteller Forschung, über Methodenetablierung bis zu Literaturarbeiten machen. Ihr solltet euch aber frühzeitig bei den entsprechenden Arbeitsgruppen / Lehrstühlen bei denen ihr eure Bachelorarbeit machen wollt melden, sonst kommt euch noch jemand zuvor und jede Arbeitsgruppe hat nur eine gewisse Anzahl an Plätzen. Hier zählt meist „first come, first served“, wobei fast jede/r Arbeitsgruppenleiter/in erst noch einmal ein persönliches Gespräch wünscht.

Die Bachelorarbeit ist auf 10 Wochen begrenzt. Die Bachelorarbeit muss beim Vorsitzenden des Prüfungsausschuss (PD. Dr. Robert Hock) angemeldet werden. Auf der Seite http://www.biostudium.uni-wuerzburg.de/download/ könnt ihr den Zulassungsantrag runterladen. Schaut euch auch mal den empfohlen Bewertungsbogen für die BA-Thesis an und legt diesen einfach mal eurem Betreuer auf den Schreibtisch. Achtet bitte darauf, dass ihr u.U. einen Zweitprüfer braucht. Das könnte der Fall sein, wenn ihr eure Thesis ausserhalb der Fakultät für Biologie schreibt.

Seid euch bewusst, dass die Dozenten die Möglichkeit haben euren Notenspiegel (Transkript of Records) einzufordern. Somit wäre es ratsam. dass ihr die Klausuren aus dem Pflichtbereich, die von dem jeweiligen Lehrstuhl angeboten werden, bestanden habt. Wenn ihr beispielsweise in die Ökologie wollt, solltet ihr das Modul Ökologie der Tiere und Pflanzen sowie Flora oder Fauna bestanden haben.

Für den Master in Würzburg könnt ihr euch bewerben, sobald ihr 150 eurer 180 ECTS habt. Und genau hier liegt ein Knackpunkt: Vergesst nicht, die Bachelorarbeit bis spätestens Ende Mai (rechnet es euch ruhig selbst aus) anzumelden: mit 10 Wochen Bearbeitung und ca. 4 Wochen Korrekturzeit wird sie dann rechtzeitig für den Master fertig (ihr müsst bis spätestens 15. September euer Zeugnis vorgelegt haben). Werdet ihr frühzeitig fertig, weil ihr beispielsweise schon in den Semesterferien mit den Praktika / der Bachelor-Arbeit angefangen habt, dann habt ihr jetzt aber nochmal Zeit für Kurse, die euch interessiert hätten, für die aber keine Zeit war.